Schlagwort-Archive: Rebif

Noch mehr Neues aus dem RebiCLUB: die Adhärenzmaschine

RebiSmart ist die erste und einzige Injektionshilfe im Bereich der Multiplen Sklerose, die Datum, Zeitpunkt und Dosierung jeder verabreichten Injektion abspeichert. Die Aufzeichnung der verabreichten Dosen kann auf einen PC geladen und dort von der MS-Nurse betrachtet werden.

In einem nächsten Schritt ist ein direkter Daten-Uplink zu Merck/Serono geplant. Spezielle Adhärenz-Teams werden dann bei Nicht-Injektion, um die Therapie-Treue des Patienten zu gewährleisten, sofort unterstützend eingreifen.

Darüber hinaus ermöglicht die Übertragung der Daten ins zentrale Patientenregister nicht nur die Evaluierung von Behandlungsergebnissen im Bereich der Multiplen Sklerose, sondern auch die Identifikation von notorischen Therapie-Verweigerern.

Solche Personen sollten dann durch ihre Krankenversicherung einem therapeutischen Sanktions-Regime unterworfen werden. Durch erhöhte Beitragssätze, Zuzahlungen oder allgemeine Behandlungs-Sperrfristen schützt sich die Versichertengemeinschaft dann vor den teuren Spätfolgen eines eigenmächtigen Therapie-Abbruchs; via presseportal.

Biferonex – Zulassungsverfahren fr Interferon-Generikum abgebrochen

BAAR BioPartners zieht den Antrag auf Marktzulassung fr das Interferon- beta 1a-Nachahmermedikament Biferonex zurck; via business wire. Zuvor hatte die Europische Arzneimittelagentur (EMEA) festgestellt, dass der Nutzen des Prparats durch die eingereichten Daten nicht ausreichend belegt ist. Die Marktzulassung wurde nicht erteilt. Weiterlesen