Ein Asthmamedikament als Interleukin-12-Hemmer?

Der Wirkstoff Salbutamol wird üblicherweise gegen Asthma und chronische Bronchitis verordnet. Doch das Beta-Sympathomimetikum erweitert nicht nur die Bronchien, sondern behindert auch die Interleukin-12-Synthese. Da das Zytokin IL-12 gerade bei Autoimmunkrankheiten wie der MS eine unrühmliche Rolle zu spielen scheint, lag es nahe, die Wirkung von Salbutamol auf die Schubfrequenz zu testen. Fazit: Zumindest im ersten Jahr der Anwendung könnte der Wirkstoff die Schubrate tatsächlich leicht senken; via apotheke-adhoc.
Cholesterinsenker, Blutdruckmittel und jetzt Asthmamedikamente? Das richtige Studiendesign macht’s möglich?

3 Gedanken zu „Ein Asthmamedikament als Interleukin-12-Hemmer?

  1. rdo

    Und das richtige Marketing? Immerhin verzeichnen wir hier eine Schubreduktion um 75% gegenber Copaxone und Placebo.

    Wenn auch nur fr die ersten zwei Jahre. Ist ja auch besser als in die hohle Hand ge…
    ;->

  2. Alexander Otto

    Okay rdo,

    danke fr deinen Kommentar. Die 75 Prozent hatte ich mir gar nicht so recht vergegenwrtigt. Man ist halt viel Mist gewohnt … Das Wort ‚leicht‘ habe ich also gestrichen. Ich frage mich allerdings, ob sich das Ergebnis in einer greren Studie reproduzieren lsst. Wenn ja, dann wre Salbutamol zumindest zeitweise eine echte Alternative zu den CRABs.

    Gre

  3. rdo

    Naja, in Relativprozenten kann sowas sehr eindrucksvoll aussehen, allerdings in Abhngigkeit der Ausgangswerte. Auf 10 Patientenjahre hochgerechnet, htte man ~3 Schbe vs ~1 Schub. Ist das eindrucksvoll? Vielleicht, wenn man von schweren Schben spricht. Aber trifft das auf die auch zu? Und wie sind die 10 Patientenjahre zu werten, wenn nach zwei Jahren eh Schicht mit einem Effekt ist? Der Erfolg fr einen einzelnen Patienten drfte somit .. moderat sein.

    Es ist einfach sehr schwierig, bei diesem ganzen Quatsch die wirkliche Wahrheit zu finden, sofern es sie denn berhaupt gibt. Ich habs noch nicht geschafft. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.