UV-Licht gegen MS?

ber einen mglichen Zusammenhang zwischen Vitamin D, MS-Risiko und Verlauf wird nicht nur vom Nahrungsergnzungsvermittler spekuliert. Womglich existiert dieser Zusammenhang aber blo mittelbar, denn der Vitamin-D-Spiegel ist auch ein Indikator fr die Hhe der UV-Lichteinstrahlung.
Hector DeLuca von der University of Wisconsin hat nmlich in einer Muse-Studie beobachtet, dass eben nicht der Vitamin-D-Spiegel, sondern der UV-Anteil des Lichts den Zustand seiner ms-modellkranken Muse beeinflusste (Original-Abstract: PNAS).

Interessant wre es, herauszufinden, welche Wirkstoffe von der Haut produziert werden, die auf die uv-gebadete Maus-MS positiv wirken. Bis die Tierchen zu Pillen gedreht werden oder wir uns richtigfrequentiert Bestrahlen lassen knnen, mssen wir uns aber noch mit Sonnenbdern begngen – wir armen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.