Glykochemie: Nachwuchspreis für Erlanger Biologen

Im September hatte ich es kurz notiert, jetzt ist es auch dem Paul-Ehrlich- und Ludwig-Darmstädter-Nachwuchspreiskomitee aufgefallen. Prof. Nimmerjahn und Kollegen fanden heraus, dass die An- oder Abwesenheit bestimmter Zuckermoleküle über die zerstörerische Aktivität von Autoantikörpern entscheidet. Dafür gab’s heute (4. Dez. 2008) den mit 60.000 Euro dotierten Nachwuchspreis 2008.

(Nebenbei ist es den Wissenschaftlern gelungen, eine Reihe von Autoimmunerkrankungen im Mausmodell erfolgreich zu unterdrücken.)

2 Gedanken zu „Glykochemie: Nachwuchspreis für Erlanger Biologen

  1. Pingback: myelounge » Myelin-Oligodendrozyten-Glykoproteine

  2. Pingback: myelounge » Januskpfiger Antikrper: CD8+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.