Schläferratten

Vollständiger Schlafentzug kann bereits nach wenigen Tagen Demenz und Persönlichkeits- störungen verursachen. Gähn.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz offensichtlich braucht das Säugetiergehirn Regenerations- pausen. Die physiologischen Hintergründe dieser Erholung haben die Neurowissenschaftler Radhika Basheer und Robert McCarley von der Harvard Medical School an ihren Laborratten untersucht: Tagsüber beanspruchte Hirnregionen der Nagetiere werden nach dem Einschlafen mit Adenosintriphosphat (ATP), dem wichtigsten zellulären Energieträger, regelrecht geflutet. Naheliegend anzunehmen, dass Homo sapiens ähnlich schläft; via spektrumdirekt.
[Bildnachweis: productofloveliness; Thanx!]
[MS und Schlaf]

Ein Gedanke zu „Schläferratten

  1. Pingback: #Amantadin nur noch auf Privatrezept | myelounge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.