Schlagwort-Archive: Rebif

#Selbstwirksamkeit

+++ Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich liebe Merck-Seronos Leben-mit-MS-Newsletter. Das ist wirklich ein enorm kreatives Stückchen Werbung. Das neuste Highlight beispielweise, das Thema des Monats August: Selbstwirksamkeit.
Was für eine Wortschöpfung und welch eine Sinnfüllung: Wenn Rebif nicht hilft, liegt es gewiss an eurer mangelhaften Selbstwirksamkeit, ihr Therapieversager! Muah, da gehe ich doch lieber gleich zum Homöopathen.

#Rebif: Bald neues Mitglied im RebiCLUB® …?

DARMSTADT +++ BaWüs Ex-Ministerpräsident Mappus will laut Presseberichten bei Merck als Pharmavertreter für Südamerika anheuern. Immerhin, scheitern könnte der Wechsel noch an der Eigentümerfamilie Merck, die von dem ehemaligen Siemens-Telefonverkäufer nicht ganz überzeugt sein soll; via SpOn.
Ein Grund mehr, auf das Zeug zu verzichten.

#Rebif: Merck sucht Revanche für Cladribin-Debakel

DARMSTADT Nachdem Mercks MS-Pille Cladribin weder in der EU noch den USA die Marktzulassung erhielt und Novartis mit Gilenya angreift, besinnen sich die Darmstädter auf ihre Cash-Cow Rebif. Bereits im letzten Jahr stieg dessen Absatz um 8,6 Prozent auf 1,67 Milliarden Euro. Nun soll die Indikation für das CRAB auch auf die Frühbehandlung der Multiplen Sklerose erweitert werden: Merck reicht Antrag auf Indikationserweiterung für Rebif in Europa ein.

#Rebif: Indikationserweiterung mit allen Mitteln

Neopterin ist ein Botenstoff der von den Makrophagen der Immunabwehr gebildet wird. Er gilt als Zeichen dafür, dass im Körper eine Immunantwort abläuft. Seine Konzentration ist bei Autoimmunerkrankungen erhöht.
Polnischen Wissenschaftler um den Neurologen K. Rejdak von der Medizinischen Universität Lublin sammelten nun über zwei Jahre alle drei Monate Urinproben primär progredienter Patienten, die mit Interferon beta-1a behandelt wurden. Insgesamt 50 Betroffene nahmen an ihren Untersuchungen teil. Dabei identifizierten die Polen eine erhöhte Neopterin- konzentration im Urin – und jetzt kommtos – sie deuten diese als potenzielles Vorzeichen für den Therapiererfolg. Hä? Eine interessante Argumentationslinie; via leben mit ms.
Müsste der Neopterinspiegel denn nicht absinken, wenn das Interferon eine positive Wirkung auf autoimmune Prozesse hätte? Ist es nicht im Gegenteil so, dass das Zeug sogar schadete, schließlich gilt Neopterin doch als Indikator für Entzündungsaktivitäten.

Na ja, demnächst werden Nutzen und Wirkung ja eh gleichgesetzt. Dann ist auch die Zulassung von Rebif 8 Co. für die Behandlung der PPMS gebongt – also Schluss mit der Pharma-Paranoia.

Trageschlaufendesignwettbewerb – Gewinnerentwrfe sind ausgewhlt!

BREAKINGNEWS aus dem RebiCLUB: Seit Juli 2010 versuchten Rebi-Drner und Freunde, die Trageschlaufe eines neuartigen Injektors mit einer Art Malprogramm um die Wette zu gestalten [myelounge berichtete]. Jetzt hat die Rebif-Sales-Brigade den Gestaltungs- versuchen ihrer Kundschaft ein gndiges Ende bereitet und drei Teilnehmer zu Siegern erklrt. Die preisgekrnten Entwrfe sind nun via YouTube zu bestaunen

Ein Glaubensbekenntnis?

Die ,mysterise Stellungnahme des Medizinischen Beirats der DMSG zur britischen Basistherapie-Studie versteckt sich als Pdf auf dem Server des Landesverbands NRW.
Meine Lieblingstextpassage: Die Frage nach der Langzeitwirksamkeit eines Basis- therapeutikums kann nur durch eine prospektive, Placebokontrollierte Studie beantwortet werden. Eine solche Studie ber 10 Jahre oder lnger durchzufhren ist einerseits ethisch nicht mglich, andererseits auch logistisch und konomisch ein unmgliches Unterfangen.
Beruht die Argumentation der CRAB-Apologeten am Ende in der Unmglichkeit der Falsifikation von etwas Nichtexistentem? Trivial aber wirksam.
(CRAB steht akronymsynthetisch fr CopaxoneRebifAvonexBetaferon.)

Richtig echte MS-Stimmen

Ermdend. Wie eine Hasenkolonie die Jungen wirft, produziert Merck-Serono stndig neue webbasierte Marketingaktivitten. Klar, wenn man nur genug Mist an die Wand wirft, bleibt irgendwann was hngen. Hier also der nchste groe Wurf ins Mitmachweb: Lasst euere schnste Sklerose doch von einem namhaften Regisseur in nur fnf Minuten verfilmen: www.realmsvoices.com.
Besuchen Sie uns jetzt auch auf unserem Blog, Real MS Twitter und Real MS Facebook. N.