Schlagwort-Archive: Homöopathie

#Spiritueller Verbraucherschutz

+++ Nicht nur Pharmavertreter, CCSVIler, Homöopathen und Diätapostel bewerben ihre sonderbaren Imaginate mit irreführenden Aussagen, auch die Gesundbeter aller Art bronzezeitlicher Kulte neigen notorisch zum unlautern Wettbewerb. Unglaublich.
Doch gegen gänzlich unhaltbare Behauptungen wie „Gott heilt“ geht jetzt zumindest die britische Werbeaufsicht entschlossen vor: Die Advertising Standards Authority untersagt Behauptungen zur Heilung von Krankheiten durch Gebete; via Telepolis.

#Homöopathie: Die neue Schwatzkunst bleibt die alte

+++ Nicht nur Diskussionen mit Hahnemann-Jüngern sind sinnlos bis zur Erstverschlechterung, auch der Wortwechsel mit Leuten, die nur ‚aufgeschlossen’ gegenüber gewerbsmäßiger Scharlatanerie sein wollen, ist problematisch.
Einmal mit den Memplexen und Begriffsverwindungen der pseudomedizinischen Esoterik kontaminiert, verliert auch ein stellvertretendes GEO-Chefredakteursgehirn deutlich an Kritikfähigkeit. Anatol Stefanowitsch hat die Sprach- und Geistesverletzungen des Homöopathie-Opfers Jens Schröder in den SciLogs dokumentiert – ein deprimierender Befund mit ungewisser Prognose.
Mentalhygiene ist so unerlässlich wie Zähneputzen. Bleibt achtsam!

Mental-Hygiene: Homopathie verwirbelt Chi und trbt Aura

BERLIN Dem Deutschen Bundestag liegt eine e-Petition zur Streichung der Homopathie aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen vor. Gemessen an den Gesamtkosten des Gesundheitsystems ist das professionelle Schtteln Richtung Erdmittelpunkt zwar blo ein Nanopartikelunfug, trotzdem fordert die Aufklrung hier unerbittlich ihr Recht auf unseren Klick.
By the way: Das menschliche Gehirn ist feinstofflich (?) genug, um gerade an kleinstem Bldsinn nachhaltig grten Schaden zu nehmen. Neuroplastizitt inkludiert eben immer auch die Mglichkeit der Deformation. Irrationalitt ist bungssache – ‚Neuropsychologisches Syndrom‘.

In eigener Glaubenssache: Werbung

Bevor ihr euch voreilig im indischen CCSVI-Ashram einer Geldbefreiungsprozedur unterzieht, mit lourd’schem Grander-Wasser im RebiCLUB den Dämon ausspritzt oder gar – getreu dem Protokoll der Weisen von Wheldon – euren alten Clark-Zapper mit der teuren Magnetfeldmatte kurzschließt, hier der einzig sichere Weg zu Heil und Heilung: Empowermentals® (seit 2008 erhältlich) – Oh ja, ihr wollt mehr erfahren.