Chronische Vorurteile quälen insbesondere kranke Frauen

«In ihrem Klinikalltag beobachtete sie, dass Frauen mit den Schmerzen anders umgingen. So tendieren Frauen nach ihrer Ansicht eher dazu, sich auf die emotionalen Aspekte des Leidens zu konzentrieren – im Gegensatz zu Männern, die physische Veränderungen in den Mittelpunkt stellen. Dadurch erleben die Frauen den Schmerz stärker, denn die assoziierten Gefühle sind meistens negativ belastet.» – Aha, Schmerzen erzeugen also bei Frauen negative Gefühle. Männer hingegen begrüßen die Qual vermutlich, ja sie erregen sich an ihr bis hin zur Ekstase oder was?
Wenn ich rekapituliere, wie oft sich meine weiblichen Verwandt- und Bekanntschaften, trotz definitiv somatischer Befunde, von Ärzten als psychisch verwirrte Hypochondrinen haben behandeln lassen müssen, dann bekomme ich über o.g. Meldung einfach nur das Kotzen. Umso schlimmer, wenn derartiger Blödsinn auch noch von einer Frau (Jennifer Kelly) verbreitet wird.

4 Gedanken zu „Chronische Vorurteile quälen insbesondere kranke Frauen

  1. schnuffyswelt

    Ah wegen solcher „wissenschaftlicher“ Meinungen wurde ich zwei Jahre lang als magerschtige verrckte abgetan obwohl ich massive Gallensteine hatte. Ich knnt bei solchen Meldungen auch nur kot… .

  2. Wolfgang Weihe

    Ja, ich glaube auch, dass sich Mnner und Frauen wesentlich unterscheiden! Z.B. sind in der Reha-Klinik bei mir gegenber doppelt so viele Frauen wie Mnner. Aber ich wre wirklich nie darauf gekommen, dass Frauen schmerzempfindlicher sind. Was ich wirklich vermute, ist, dass Frauen in unserer Gesellschaft eine schwerere Brde zu tragen haben. Aber vielleicht ist das ja noch abwegiger wie das mit den Mnnern, die Qualen begren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.