Jahreszeit beeinflusst Schubrate und Studienergebnisse

BOSTON Dominik Meier vom Brigham and Womens Hospital hat die MRT-Befunde von 44 MS-Patienten aus den Jahren 1991 bis 1993 mit Wetterdaten desselben Zeitraums verglichen. Die Ergebnisse sind recht eindeutig und Meiers Schlussfolgerung ist ernchternd:

Fr jeden Probanden lagen nach zwlf Monaten die Bilder von insgesamt 22 Untersuchungen vor. Zu den aufgezeichneten Wetterdaten zhlten Temperatur, Sonneneinstrahlung und Niederschlagsmenge. Tatschlich, also nicht nur von uns neurotischen Selbstbeobachtern in morbider Achtsamkeit gefhlt, stellte sich heraus, dass der Krankheitsverlauf der Multiplen Sklerose mit der Jahreszeit zusammenhngt. Hohe Temperaturen und intensiver Sonnenschein verstrkten in Meiers Untersuchung whrend der Monaten Mrz bis August nicht nur die Symptome, sondern sie fhrten auch zur Bildung von zwei- bis dreimal mehr neuen Lsionen in den t2-gewichteten MRT-Aufnahmen.

Soweit so schlecht. Noch schlechter ist allerdings der Schluss den Meier und Kollegen aus ihren Ergebnissen ziehen. Die Untersuchung wirft nmlich ein neues Licht auf die Entwicklung von MS-Medikamenten. Studien, die vom Frhling bis tief in den Winter laufen, werden zwangslufig einen zunehmenden Rckgang der Erkrankung aufzeigen. Whrend eine Studie fr dasselbe Medikament, die im Herbst beginnt und im Sommer endet, gegenteilige Ergebnisse liefern drfte. Hoppla. Quelle: neurology 2010; 75: 799-80

Fazit: Wirksamkeitsnachweisversuche die nicht mindestens ber 24 Monate gefhrt werden, knnen wir getrost in die Tonne treten. Das ist fein, es macht den Zahlenkot zumindest ein Bisschen bersichtlicher.

Ein Gedanke zu „Jahreszeit beeinflusst Schubrate und Studienergebnisse

  1. Bastian

    Vermutet wurde das ja schon lange. Mich wrde noch interessieren, ob ein harter Wetterumschug, wie wir in dieses Jahr hatten (viel Schnee und dann sehr hei), zum einem noch hheren Schubrisiko beitrgt.

    ber welchen Zeitraum werden bzw. men denn Wirksaqmkeitsprfungen bisher durchgefhrt werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.