Ein Glaubensbekenntnis?

Die ,mysterise Stellungnahme des Medizinischen Beirats der DMSG zur britischen Basistherapie-Studie versteckt sich als Pdf auf dem Server des Landesverbands NRW.
Meine Lieblingstextpassage: Die Frage nach der Langzeitwirksamkeit eines Basis- therapeutikums kann nur durch eine prospektive, Placebokontrollierte Studie beantwortet werden. Eine solche Studie ber 10 Jahre oder lnger durchzufhren ist einerseits ethisch nicht mglich, andererseits auch logistisch und konomisch ein unmgliches Unterfangen.
Beruht die Argumentation der CRAB-Apologeten am Ende in der Unmglichkeit der Falsifikation von etwas Nichtexistentem? Trivial aber wirksam.
(CRAB steht akronymsynthetisch fr CopaxoneRebifAvonexBetaferon.)

Ein Gedanke zu „Ein Glaubensbekenntnis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.