Ätiologische Archäologie im Spiegel-Archiv

Ein interessantes Ausgrabungsobjekt wird justament im Weihe-Forum ausgestellt und diskutiert: Entdeckung im Rückenmark DER SPIEGEL 22/1956
In dem Artikel wird über Tuberkulose als Ursache der Multiplen Sklerose spekuliert. Offensichtlich konnte aus der Theorie aber nie eine dauerhaft erfolgreiche Behandlung entwickelt werden. Mehr als die wissenschaftliche Relevanz des Artefaktes hat mich daher dessen Prosa überzeugt, hier meine morbide Lieblingspassage:
… Da dort in jedem Jahr durchschnittlich 100 MS-Kranke nach langem Siechtum sterben, ist das Heim eine der größten europäischen Sammelstellen von MS-Material. In den Laboratorien und im Keller der Anstalt ruhen in großen Glasschalen Gehirne und Rückenmark der Toten. – Da ist sie, die Gnade der späten Geburt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.