Antivirale HIV-Therapie erfolgreich gegen MS?

+++ HIV-Infizierte bekommen keine Multiple Sklerose – möglicherweise liegt dies nicht an ihrem ausgebremsten Immunsystem, sondern an der antiretroviralen Therapie.
Sicher eine gewagte Hypothese, die der britische MS-Forscher Julian Gold von der London School of Medicine auf dem MS-Kongress ECTRIMS in Kopenhagen aufgestellt hat; via Ärztezeitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.