Endlich Legalisierung

BERLIN +++ Das Bundesministerium für Gesundheit will das Werbeverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel lockern – und damit endlich etliche kleine Anbieter von biochemischen Nischenprodukten aus der Schmuddelecke befreien.  Substanzen wie Rebif®, Tysabri® & Avonex®, Extavia® oder Betaferon® dürfen in Zukunft ganz ohne Selbsthilfezinnober mit schönen Menschen an schönen Orten beworben werden.
Endlich Schluss mit den mitleidheischenden Dörner-Intima und anderen Inkontinenzien. Gerade wir Mehrfachkunden aus dem Premiumsegment (Gilenya@, Fampyra®, Sativex®) erwarten ein anspruchsvolles Ambiente. Medikation ist Lebensart.

Ein Gedanke zu „Endlich Legalisierung

  1. rdo

    Opti….Phantast. 😛

    Die neu gewonnene Werbefreiheit wird natrlich zustzlich zu den bewhrten Methoden ins Vertriebskonzept eingebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.