#Cladribin: Multiples Zulassungsversagen

DARMSTADT Ob’s am miserablen Studiendesign, dem Nebenwirkungsprofil oder gar an der fehlenden Wirksamkeit liegt? Egal, Hauptsache der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck begräbt seine Zulassungspläne für das Purin-Nukleosid-Analogon endgültig; via Financial Times D-Land.

3 Gedanken zu „#Cladribin: Multiples Zulassungsversagen

  1. Pingback: Merck sucht Revanche fr Cladribin-Debakel | myelounge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.