#EHEC – für die Freunde der monoklonalen Antikörper:

Die EHEC-Komplikation hämolytisch-urämisches Syndrom lässt sich mit Eculizumab preiswert behandeln; via telepolis.
Ich finde ja, bei einem Ampullenpreis von 5.800 Euro sollten wir uns mal 20 Millionen Dosen ins gesundheitsministeriale Kühlregal legen. Nur zur Sicherheit, wegen Bio-Terrorismus und so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.