Schlagwort-Archive: Symptomatik

#Cannabis: Illegaler Hanfanbau aus Notwehr

+++ Ausgerechnet im kommerziellen e-med-Newsletter verlinkt: «… Der Gesunde will nichts wissen von den Zuständen in deutschen Pflege- und Krankeneinrichtungen, wo das profitorientierte System der Gesundheitsindustrie Alte und Kranke goldene Eier legen lässt. Statt eines würdevollen und selbstbestimmten Lebens verschreibt das Doktorchen den Kranken und Schwachen den täglichen Pharmacocktail, der alle Erinnerung an den Artikel 1 des Grundgesetz auslöscht»; via Hanf-Journal.

#Fatique auf der Magnetfeldmatte

DRESDEN +++ Ärzte-Zeitung: Professor Piatkowski und seine Kollegen arbeiten mit der Bemer-Magnetfeldtherapie. Hierbei werden schwache, niedrigfrequente gepulste elektromagnetische Felder durch flexible, flache elektrische Spulen erzeugt. Eine Steuerungseinheit übermittelt ein spezielles, mehrdimensionales Signalgefüge etwa an eine Matte …. Alles klar? Nö, dann hier lang »

mittig achtsam

BERLIN Ohmygod, nach Herrn Sarrazin ist jetzt auch noch die Meditation in der Mitte der Gesellschaft angelangt – nämlich im edlen Atrium der Deutschen Bank. Dort haben am vergangenen Wochenende ein gutes Dutzend, laut Christian Weber zum Teil hochkarätige Forscher einen Kongress unter dem Titel Meditation und Wissenschaft abhalten dürfen. Sehr zum Leidwesen der anwesenden Deutschbanker warnten die Forscher jedoch vor Erlösungsphantasien; via süddeutsche-zeitung.

Nichts gegen ein paar funktional-mrt-geprüfte Psychotechniken zur Alltagsbewältigung, aber der huldvolle Ton ihres Artikels ist widerlich, Herr Weber. Der Duktus erinnert ein wenig an die Wundersalbenposse des SZ-Kollegen Werner Bartens.

PS: «(…) bei dem wächst die Graue Substanz in den Gehirnregionen, die für die Repräsentation des gefühlten Leibes zuständig sind.» Har har, das ist gewiss die richtige Meditation für Leute mit neuropatischen Schmerzen, amoklaufendem Babinski-Reflex oder einer Spastik.

Palexia® kommt mir nicht ins Haus!

Fehlbildung durch den von Gr�nenthal entwickelten Wirkstoff Thalidomid (public domain)+++ Der Conterganhersteller Grünenthal erhält die Marktzulassung für Palexia®. Der neue Opioid-Rezeptor-Agonist und Noradrenalin-Wiederaufnahme- hemmer Tapentadol soll gegen starke chronische Schmerzen eingesetzt werden. Neben der Schmerzleitung beeinflusst der Stoff auch die emotionale Qualität der Schmerzwahrnehmung. Ein analgetisches Antidepressivum?

Übrigens: Von Grünenthal lasse ich mir erst was verschreiben, wenn die feine Gesellschaft vollständig an die Contergan-Opfer übereignet ist – also nie.

Cannabis-Medikamente in Deutschland

Cannabis soll es knftig auf Rezept geben, aber die brokratischen Hrden bleiben so hoch wie die Preise. Von einem einfachen Zugang wird daher weiterhin nicht die Rede sein knnen. Und das Heilkraut auf dem Balkon bleibt sowieso illegal, daran ist nichts zu verdienen.
Franjo Grotenhermen, Arzt und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin hlt die jngsten Plne der Bundesregierung fr eine Irrefhrung: rzte, nicht Behrden sollen entscheiden.
brigens Franjo: Patienten entscheiden schon heute ganz ohne hochbezahlte Wichtigtuer. Das nennt man Eigenverantwortung
.